Münzwaagen

Aus GewichteWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Münzwaagen sind meist kleine Balkenwaagen, die zwischen zwei Fingern hochgehalten werden, oder an einer dafür bestimmten Aufhängung fest oder lose angehängt sind. Diese filigranen Waagen aus Stahl oder Messing wurden zur Wägung von Gold- und Silbermünzen verwendet. Die zur Bestimmung der Genauigkeit der Edelmetall-Münzen verwendeten Gewichtsstücke waren meistens in den Kästen für die Münzwaagen enthalten. Verschiedene Herstellungszentren waren im 17. und 18. Jahrhundert für die Produktion der am weitesten verbreiteten Typen in Deutschland bekannt, aber auch in anderen europäischen Ländern wurden ähnliche Münzwaagenkästen hergestellt. Man kann unterscheiden nach Herstellungsorten:


Bergische und Märkische Münzwaagen

Kölner Münzwaagen

Nürnberger Münzwaagen

Weitere deutsche Münzwaagen

Münzwaagen aus Frankeich

Münzwaagen aus Amsterdam

Münzwaagen aus Antwerpen

Münzwaagen aus England

Münzwaagen aus Italien

Münzwaagen aus Irland

Münzwaagen aus Österreich

Münzwaagen aus Spanien

Münzwaagen aus der Schweiz

Weitere Münzwaagen